Fahrplan

Verein Furka-Bergstrecke
Sektion Nürnberg


dfb Logo

Jahresbericht 2007


Liebe Freunde der Dampfbahn Furka Bergstrecke,

2007 kann unsere Sektion Nürnberg des Verein Furka-Bergstrecke wieder auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Insgesamt haben zehn Stammtische in unserem neuen Lokal Gasthaus "Schrödelwirt" in Nürnberg, Endterstraße 13, Tel. 0911 44 85 50 (5 min vom Hbf Nürnberg, Südausgang) stattgefunden. Zu allen Stammtischen konnten wir ein interessantes Rahmenprogramm mit Dia- und Filmvorträgen rund um das Thema Schienenverkehr und Reiseberichte unserer Gästen bieten. Den Referenten der Berichte herzlichen Dank.
Zwei Regionalstammtische in Coburg, um den Vereinsmitgliedern in Oberfranken und Südthüringen die Möglichkeit zur Teilnahme am Vereinsleben zu bieten, fanden im April und Oktober statt, leider war der Zuspruch 2007 sehr dürftig, so dass wir uns entschlossen haben hier eine andere Möglichkeit der Kommunikation mit den Mitgliedern aus Südthüringen, Westsachsen und Oberfranken zu suchen. Wir bitten hierzu um Vorschläge.

Furkareise Harz (03. bis 06. Juni 2007)
Eine Reise mit Hindernissen, trotz der Verspätungen bzw. Ausfall von Zügen, die durch Schienenersatzverkehr der HEX (Harz-Elbe-Express) nicht kompensiert werden konnten. Neun Teilnehmer genossen eine erlebnisreiche Bahnreise durch den Harz, mit Dampfzugfahrten nach Hasselfelde über Gernrode und Alexisbad mit Besichtigung des Schaubergwerkes "Drei Kronen & Erth", Wernigerode - Drei Annen Hohne - Brocken mit Besichtigung der Betriebswerkstätten Harzerschmalspurbahn, sowie von Wernigerode über Drei Annen Hohne - Stiege - Eisfelder- Talmühle nach Nordhausen, dort eine Straßenbahn Rundfahrt mit dem Oldtimer Triebwagen. Während dieser Rundfahrt konnte der Regenschirm geschlossen bleiben, war jedoch weiterhin in Bereitschaft.

Tagesausflug
Am Sonntag den 8.07.2007 besuchte eine 16-köpfige Reisegruppe bei herrlichem Sommerwetter das "Rhönzügle", eine Museumseisenbahn in der Hohen Rhön von Mellrichstadt nach Fladungen.

Werbewand
Mit unserer Werbewand haben wir 2007 vier Termine wahrgenommen:

  • Am Pfingstwochenende waren wir im Deutschen Dampflok Museum in Neuenmarkt-Wirsberg

  • Herausragend war das 25-jährige Jubiläum am 30.06.2007 des Hersbrucker Bahnreiseveranstalter IGE am Bahnhof Hersbruck rechts der Pegnitz. Es kamen vier Dampf-Sonderzüge, eine Fahrzeugausstellung mit Dampf-, Diesel- und Elektroloks, unter anderem die schnellste E-Lok 324 km/h und ein Rahmenprogramm das ca.1500 Besucher anlockte. Dadurch wurde auch unser Standpersonal mit Fragen über die Furka Bergstrecke eingedeckt. Die am häufigsten gestellte Frage war: "Wann fahrt ihr nach Oberwald?"

  • Am Wochenende des 21.-22.Juli waren wir in Cadolzburg zur 850 Jahrfeier. Ein Fest im Stil vergangener Epochen. So war von mittelalterlichen Rittern und Gauklern bis zu Dampf-Eisenbahnfahrten alles geboten.

  • Das Wochenende des ersten Advent 1.-2.12. verbrachten wir in Suhl bei der Modellbahnausstellung der "Eisenbahnfreunde Friedberg und Umgebung"

An dieser Stelle mein Dank an Frau und Herrn Geer, Frau und Herrn Nagel, Peter und Alexander Krogloth, Karlheinz Orth, Volker Kabisch und Rolf Jordan für die Unterstützung an den verschiedenen Terminen zur Betreuung der Werbewand.

Bauwoche
Wie auch in den vergangen Jahren konnte die Sektion Nürnberg wieder eine 15-köpfige Baugruppe vom 10.09.-15.09.2007 zum Froneinsatz an die Furka entsenden. Die Gruppe war in Gletsch in der "Neuen" Fronarbeiterunterkunft, im "Blauen Haus" untergebracht. Bei herrlichem Wetter wurde an der Strecke von Gletsch nach Oberwald gearbeitet, so dass Oberwald bald erreicht werden kann.

Als stellvertretender Präsident der Sektion Nürnberg möchte ich mich bei allen Mitgliedern des Vorstandes und bei allen Mitgliedern der gesamten Sektion für das erfolgreiche Jahr 2007 bedanken und freue mich auf eine weitere Zusammenarbeit.

Volker Kabisch (stellv. Präsident, Sektion Nürnberg)
Rolf Jordan (Schriftführer)

211141